FANDOM


Aphelandra ist eine Kriegerin des Kuja-Stammes.[2]

Aphelandras Geschichte

Luffys Ankunft in Amazon Lily

Zusammen mit Marguerite und Sweet Pea ist sie im Wald von Amazon Lily unterwegs, als die drei auf Luffy stoßen, dessen Körper von Pilzen überwuchert ist. Aphelandra bringt ihn ins Dorf, wo er von Belladonna, Marguerite und Sweet Pea gesund gepflegt wird.[2]

Als Luffy später aus seiner Zelle flüchtet, hält Aphelandra ihn auf und stellt sich „dem Mann“ in den Weg, der an ihren Brüsten abprallt und von ihr zu Boden geschlagen wird, wo er Marguerite sieht, sie sich schnappt und dann aus dem Dorf flüchtet. Später berichtet sie Kikyō, dass Luffy in den Jungle geflohen ist.[3]

Kurz nach der Rückkehr Boa Hancocks hat eine Gruppe Kuja, der Aphelandra angehört, Marguerite gefunden, jedoch ist Luffy erneut entkommen und platzt in Hancocks Bad, in dem sie gerade ist.[4]

Als Luffy von Hancock und ihren Schlosswächterinnen gefangengenommen wird und in der Arena im Kampf hingerichtet werden soll, treten Marguerite, Sweat Pea und Aphelandra vor und bitten Hancock um Verzeihung, dass sie den Mann ins Dorf gebracht und sein Leben gerettet haben. zur Bestrafung werden die drei von ihr mittels Mero Mero Mellow versteinert.[5]

Es gelingt Luffy während seines Kampfs gegen Hancocks Schwestern Marigold und Sandersonia, Hancock davon zu überzeugen, sie wieder zurückzuverwandeln. Als die drei von den anderen Amazonen vor der Arena zurückempfangen werden, kann sich Aphelandra genauso wenig einen Reim darauf bilden, warum Hancock die drei entsteinert hat, wie die anderen Marguerite oder Sweat Pea.[6]

Da Luffy nun von Hancock sogar im Palast empangen wurde, behandeln ihn auch die Kuja freundschaftlich und feiern mit ihm zusammen bei einem großen Festmahl, dem auch Aphelandra beiwohnt.[7]

Am nächsten Tag verabschiedet sich Aphelandra mit Marguerite und Sweat Pea auf ihren Schultern von Luffy, der von Hancock in Impel Down eingeschleust wird.[8]

Hancocks und Luffys Rückkehr zur Insel der Frauen

Hancock kehrt schließlich mit Luffy und einigen weiteren Männern nach Amazon Lily zurück, nachdem Luffy in der Schlacht von Marineford seinen Bruder Ace nicht vor dem Tod bewahren konnte und schwer verwundet wurde. Diese sind bereits einige Tage auf der Insel, als Luffy nach der Behandlung durch Trafalgar Law wieder erwacht. Aphelandra, Marguerite und Sweat Pea freuen sich genau wie die anderen Kuja, Luffy wiederzusehen, während Gloriosa, Hancock und ihre Schwestern Luffy Essen bringen.[9]

Luffy verlässt die Insel erneut in Richtung Marineford, um mit Hilfe von Silvers Rayleigh und Jinbe einen Vorfall im Marine-Hauptquartier zu inszenieren, über den in der News Q berichtet wird, um so seinen Freunden von der Mugiwara-Piratenbande zu übermitteln. Später werden er und Rayleigh von den Kuja-Piraten direkt nach Rusukaina gebracht.[10][11]

Ob Luffy die anderen Kuja noch einmal vor seiner Abreise nach Marineford und Ruskaina wiedersieht ist unklar.

Endgültiger Abschied von Luffy

In der Zeit in der Luffy auf Rusukaina in den Haki-Arten unterwiesen wird, werden Aphelandra, Sweat Pea, Marguerite und Kikyō Mitglied in der Kuja-Bande. Gemeinsam mit den anderen Piraten verabschieden sie sich von ihm, der von Hancock mit einem Rucksack voller Essen und einer Tarnung versorgt wird, ehe sie ihn vor dem Sabaody-Archipel absetzen.[12]

Unter Boa Hancock verhindern die Kuja-Piraten, dass die Marine die Abreise der Mugiwara-Piratenbande zur Fischmenscheninsel verhindert, indem sie dem Marine-Kriegsschiff, das die Thousand Sunny angreift, den Weg versperren.[13]

Ihre Fähigkeiten und Schwächen

Im Gegensatz zu den meisten anderen Kuja führt Aphelandra keine Schlange mit sich, die sie als Bogen benutzt, sondern ein Schwert.[2][4]

Ihr Aussehen

Aphelandra ist eine der größeren Kuja-Kriegerinnen und hat etwa die doppelte bis dreifache Körpergröße eines normalen Menschen.[2]

Weitere Bilder

Hintergrundinformationen

  • Aphelandras Name stammt von einer tropischen Zierpflanze mit gleichem Namen.
  • Akemi Okamura tritt hier unter dem Pseudonym 粗怱屋武蔵野店 auf.

Widersprüche in der Fernsehserie zum Original

  • In der Fernsehserie versorgen Aphelandra und Kikyō die Heart-Piratenbande in ihrem abgetrennten Bereich von der Insel mit Nahrung. Im Manga haben die Piraten überhaupt keinen Kontakt mit den Kuja.[14]

Anmerkungen und Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.