Fandom

OnePiecePedia

Eigarendō Special Kessen! Luffy VS Largo

Weitergeleitet von Episode 429

3.231Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Eigarendō Special Kessen! Luffy VS Largo (jap. 映画連動特別編 決戦!ルフィVSラルゴ, Eigarendō Supesharu Kessen! Rufi tai Rarugo) ist der Titel der 429. Episode der Fernsehserie, die zunächst am 6. Dezember 2009 auf dem japanischen Sender Fuji Television in HDTV gezeigt wurde. Mit dieser Episode schließt die Vorgeschichte des Kinofilms Strong World ab.

Zusammenfassung

Nachdem Luffy verhindert hat, dass Boss sich freiwillig in Largos Hände begibt, kommt es nun zum Endkampf zwischen ihm und dem Kapitän der Amigo-Piratenbande.

Handlung

Der Gegenschlag

Zoro befreit Boss.jpg

Zoro befreit den Riesenkäfer.

Luffys Gegenschlag.jpg

Luffy kann endlich richtig kämpfen.

Die mittlerweile befreiten Luffy, Sanji und Zoro machen sich zum Kampf bereit. Corto glaubt jedoch nicht mehr daran, dass die drei und die Dorfbewohner noch etwas ausrichten können. Der Strohhut-Kapitän gibt der Menge jedoch neuen Mut und alle machen sich kampfbereit. Zuerst weist Luffy Zoro an, das Netz zu zerschneiden, das Boss gefangen hält, was bei Largo nur auf ein müdes Lächeln trifft. Umso entsetzter schaut er jedoch, als Zoro es mit Shishi Sonson tatsächlich schafft. Dadurch wollen nun auch die Dorfbewohner angreifen, doch Nami hält sie zurück, damit die Kämpfer der Strohhüte die Sache regeln können. Luffy aktiviert Gear 2 und droht nun Largo, der ihn jedoch auf die leichte Schulter nimmt. Als Luffy dann durch Sanjis Armée de l’Air Gomu Shoot plötzlich vor ihm auftaucht und mit der Gomu Gomu no Jet Bullet einen perfekten Treffer landet, wurde er in den Wald geschleuderte. Corto konnte sich diesen Zusammenstoß nur erklären, weil sein Kapitän unvorsichtig war. Er will härter kämpfen, damit sie ihr Ziel noch erreichen können. Der Strohhut folgt ihn nun in den Wald und es kommt zum Zweikampf der Kapitäne.

Nach einer sarkastischen Bemerkung von Luffy, wird er aufgrund seines hohen Kopfgeldes von dem Kapitän der Amigo-Piraten erkannt. Kurz darauf greift er auch schon mit Mucho Kaji Mō an, doch Luffy springt davon und attackiert mit Gomu Gomu no Jet Lance. Nach einem knappen Ausweichmanöver kontert Largo wieder mit Mucho Net Net, doch Luffy kann sich immer hinter den Ästen verstecken, sodass Largo beschließt, den Wald zu verlasssen. Natürlich wird er vom Strohhut verfolgt und es kommt zu mehreren Explosionen im Wald.

Der Höhepunkt des Kampfes

Boss beschützt Yoko.jpg

Boss schützt die kleine Yōko.

Sieg gegen Largo.jpg

Luffy befördert Largo durch Gear 3 ins Meer.

Da mittlerweile alle Dorfbewohner verschwunden sind, bezeichnet Corto den Eastblue als die schwache See. Sanji und Zoro geben jedoch unbeeindruckt von der Übermacht nur lässige Antworten.

In der Höhle wollen die von Usopp und Nami evakuierten Menschen wieder kämpfen, doch dies war von Anfang an der Plan der Navigatorin. Sie wollte nur einen Hinterhalt planen und plötzlich hagelte aus allen Ecken Steine auf die Amigo-Piraten. Nami rennt nach vorne und erklärt, dass sie die Höhlen der Insel dafür nutzte. Sie sind alle miteinander verbunden, sodass sich die Bewohner verteilen konnten. Mit Thunderbolt Tempo greift sie nun an und eine Menge der Piraten fallen der Attacke zum Opfer. Nun rennen die Dorfbewohner wild los und attackieren. Auch Usopp mischt sich mit Hissatsu Tamago Boshi ein. Als auch noch Sanji und Zoro mitmischen, fliegen die Piraten förmlich durch die Luft und alle bis auf Corto werden besiegt. Dieser dreht durch und aktiviert seine Geheimwaffe, um damit alle zu töten. Boss wirft sich jedoch vor Yōko und rettet sie. Anschließend macht er den Vizekapitän der Amigo-Piraten fertig.

Den Kampf hören natürlich auf Luffy und Largo. Letzterer will Rache für seinen besiegten Bruder nehmen und ist aufgrund des offenen Geländes siegessicher. Vom Schiff aus beobachten Chopper, Brook, Robin und Franky, wie Largo einigen Schlägen ausweicht und Luffy einem Konter genauso entgeht. Mit Gomu Gomu no Jet Pistol landet Luffy einen direkten Treffer, doch durch No Shock Taimō verpufft die Attacke wirkungslos, genauso wie die anschließende Gomu Gomu no Jet Gatling, doch Luffy gibt nicht auf. Letztendlich kann der Kapitän der Amigo-Piraten zuschlagen und den Strohhut mit Mucho Mucho Zenshin Taimō fangen. Gear 2 endet nun und Largo ruft siegessicher sein Schiff, doch Luffy kann durch Gear 3 das Netz sprengen. Anschließend schlägt er Largo weg und versenkt ihn samt Schiff mit Gomu Gomu no Gigant Pistol. So konnte die Strohhutbande den harten Kampf letztendlich für sich entscheiden.

Abschied nach dem Kampf

Luffy vs Boss.jpg

Luffy und Boss setzen ihren freundschaftlichen Kampf fort.

Nami und Yōko.jpg

Nami und Yoko denken an ihre Vergangenheit.

Luffy fällt nun ins Wasser, doch Brook will ihm zu Hilfe kommen, versinkt aber selbst als er verdutzt stehenbleibt. Die Beiden werden jedoch von Boss gerettet, bei dem sich Luffy bedankt. Als Quittung bekommt er Feuer ins Gesicht gespeit, sodass sie hinunter zum Strand fliegen und den schon lange gewollten Kampf starten.

Yōko sitzt traurig in der Orangenplantage und Nami setzt sich zu ihr. Yōko erinnert sich an ihren Vater zurück, wie sie an dem selben Punkt waren. Wenig später wurde das Dorf von Piraten überfallen, wobei ihr Vater ums Leben kam. Seine letzten Worte waren, dass sie leben und die Insel beschützen soll. Nami erzählte dem Mädchen, dass sie aus ähnlichen Gründen Piraten hasste, nämlich durch Arlong. Aber sie erinnerte sich auch noch daran, wie Luffy kam und allen holf. Er ist nicht wie normale Piraten, er ist anders. Yōko lacht und sagt, Luffy wäre zu albern und naiv dafür.

Luffy und Boss liegen beide völlig fertig am Boden, doch keiner will den Sieg des Anderen zugeben. Nami sagt allen, sie sollen sich für die Abreise bereit machen, was ihr Kapitän verneint. Jedoch müssen sie aufgrund des Logpose nun doch gehen. Boss und Yōko fliegen ihnen noch einmal hinterher und bedanken sich. Die Dorfbewohner haben mittlerweile die Amigo-Piraten in einen Käfig zusammengepfercht und bewachen diese. Das Leben auf Little East Blue geht endlich wieder seinen gewohnten und friedlichen Gang.

Shiki erhält die Nachricht, dass die Verbindung zu den Amigo-Piraten abgebrochen wäre. Er nimmt an, dass dies an der Stärke von Indigos gezüchteten Monstern liegt. Mit diesen will er seinen Plan verwirklichen und die Welt erobern. Er erklärt nun der gesamten Welt den Krieg.

Hintergrundinformationen

Verweise

Charaktere

Gegenwart

Mugiwara-Piratenbande: Monkey D. Luffy, Roronoa Zoro, Nami, Usopp, Sanji, Tony Tony Chopper, Nico Robin, Franky, Brook
Amigo-Piratenbande: Largo, Corto
Little East Blue: Luigia, Fabre, Yōko, Mendō, Mitsuboshi, Louisia
Kinjishi-Piratenbande: Shiki[1], Indigo[1], Scarlet[1]

Rückblende

Marine: Yōkos Vater
Konomi-Inseln: Nojiko, Bell-mère
Arlong-Bande: Arlong

Attacken

Monkey D. Luffy: Gear 2 (Kampfmodus), Gomu Gomu no Jet Bullet, Gomu Gomu no Jet Lance, Gomu Gomu no Jet Pistol, Gomu Gomu no Jet Gatling, Gear 3 Hone Fūsen, Gomu Gomu no Gigant Pistol
Roronoa Zoro: Shishi Sonson
Monkey D. Luffy und Sanji: Armée de l’Air Gomu Shoot
Largo: Mucho Kaji Mō, Mucho Net Net, No Shock Taimō, Mucho Mucho Zenshin Taimō
Nami: Thunderbolt Tempo
Usopp: Tamago Boshi

Tiere

Little East Blue: Boss (Käfer)

Anmerkungen und Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Erstauftritt

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki