Fandom

OnePiecePedia

Gear 2 (Kampfmodus)

3.228Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Der Gear 2 (jap. ギア2, gia sekando[1]) ist eine von Luffys eigens entwickelten „Kampftechniken". Durch die Teufelskraft der Gomu Gomu no Mi ist er in der Lage mit den Beinen oder Armen Pumpbewegungen durchzuführen, um seinen Blutdruck zu erhöhen und damit seine körperliche Kraft und Schnelligkeit um ein Vielfaches zu steigern. Dabei erhöht sich seine Körpertemperatur enorm, weshalb sich seine Haut rötlich färbt und zu dampfen beginnt. Gravierende Nachteile der Technik sind, dass Luffy nach einem Kampf stark ausgelaugt ist und sich unter Umständen nicht mehr bewegen kann, oder gar das Bewusstsein verliert, etwa wenn er sie mit dem Gear 3 kombiniert.[2][3]

Diese Schwächen legt er in seinem anderthalbjährigen Training mit Silvers Rayleigh auf Rusukaina mehr oder weniger ab, ist in der Lage schneller in den Gear 2 zu wechseln und länger Zweikämpfe in dem Kampfmodus durchzuhalten. Weiterhin ist es ihm möglich, den Gear 2 nur selektiv auf einen bestimmten Körperteil konzentriert anzuwenden und seine Angriffe mit Haki zu verstärken.[4][5] Eine Weiterentwicklung dieser selektiven Aktivierung für verschiedene Körperteile ist Gear 2 Busō, wobei Luffy den mit Gear 2 verstärkten Körperteil weiter mit Busōshoku stärkt, so dass dieser schwarz wird und bei extremer Beschleunigung selbst unter Wasser Feuer fängt.[6]

Einsätze

  • Luffy setzt diese Technik zum ersten Mal ein, als er auf dem Dach des Justizgebäudes von Enies Lobby in seinem Kampf gegen Blueno ein, den er mit der Steigerung seiner Fähigkeiten völlig überraschte.[7][8]
  • Kurz darauf verwendet er diese Technik gegen Rob Lucci, der von dieser Technik zuerst vollkommen überrascht ist. Jedoch ist er ein wesentlich härterer Gegner als Blueno und Gear Second endet bevor Luffy ihn nur annäherungsweise besiegt hat. Nach einem weiteren Schlagabtausch, bei dem auch Gear 3 zum Einsatz kommt, wechselt er wieder in diesen Modus und kann letztendlich gewinnen, ist dabei aber so erschöpft, dass er keinen Muskel mehr rühren kann.[9][10][11][12][13][14]
  • Im Kampf gegen Gekko Moriahs Shadows’ Asgard ist er ihm durch Gear 2 an Geschwindigkeit überlegen, doch als die Zeit knapp wird kombiniert Luffy erstmals beide Gears und kann Moriah in die Knie zwingen.[15]
  • Um seine Freunde Usopp, Nami und Chopper vor Shiki zu beschützen aktiviert er diesen Kampfmodus und liefert sich auf Billy einen Luftkampf mit dem fliegenden Piraten. Jeodch verliert er diesen Zustand als er mit Zanpa in einem Wassergefängnis eingeschlossen wird.[16]
  • Da die Strohhüte PX-4 für Bartholomew Kuma halten geben alle ihr Bestes. Luffy greift im Gear Second gleichzeitig mit Sanji und Zoro an um einen Komboangriff auszuführen.[17][18]
  • Als kurz darauf der echte Kuma erscheint versucht Luffy Franky und Nami mit dieser Technik zur Hilfe zu kommen, doch er wird ganz simpel von der Nikyu Nikyu no Mi weggestoßen.[19]
  • In seinem Todeskampf auf Amazon Lily setzt der Stohhut mit Gear 2 seine ganze Kraft ein und schafft es so das Haki von Boa Marigold und Boa Sandersonia zu überwinden. Er gibt diese Technik aber letztendlich auf um seine ehemaligen Feinde zu beschützen.[20][21]
  • Im Impel Down verwendet er die Technik kurz um Bonchan aus dem Griff des Minotaurus zu befreien.[22]
  • Wenig später versucht er so Magellan aus dem Weg zu räumen, scheitert jedoch da er von der Doku Doku no Mi vergiftet wird bevor er dem Direktor ernsthaft schaden konnte.[23][24]
  • Im Gear Second liefert er sich nach seiner Genesung wutentbrannt einen kurzen Kampf mit Kurohige.[25]
  • In der Schlacht von Marineford feuchtet er zuerst seine Beine an und hält dann Sir Crocodile mit dieser Fähigkeit von Shirohige fern.[26]
  • Einige Minuten später springt er über die Awase „Baori“ von Hina.[27]
  • Ohne Verschnaufen zu können trifft er dann auf seinen alten Feind Smoker, den er trotz Aufbietung aller Kräfte im Gear Second nicht schlagen kann.[28]
  • Nachdem sein erster Angriff gegen Taka no Me scheitert, nutzt er diese Kraft einzig und allein zum Ausweichen bis ihm schließlich Buggy und Vista aus der Klemme helfen.[29]
  • Zuerst lenkt er die Admirale mit einem Mast ab und versucht dann mit Soru an ihnen vorbeizukommen. Zu seinem Unglück aber ist Kizaru um einiges schneller und hält ihn von Ace fern.[30]
  • Bei einem weiteren Versuch zu Ace zu gelangen scheitert er an den Vizeadmiralen Momonga und Dalmatian, die ihn besiegen bevor er diesen Kampfmodus erreicht.[31]
  • Auf einer von Inazuma geschaffenen Brücke zum Schaffott kann er mit Gear Second seinen zögernden Opa Garp aus dem Weg prügeln.[32]
  • Zwei Jahre später wendet er diese Technik auf seinen linken Arm begrenzt an und verstärkt sie mit Busōshoku, wodurch es ihm gelingt PX-5 mit einem Schlag zu bezwingen.[33]

Hintergrundinformationen

  • Nach dem siebten Kinofilm entdeckte Luffy diese Methode, um seine Attacken zu verstärken in seinem Kampf gegen Ratchet und dessen Super Zōgame, als er sich gegen eines ihrer Beine stemmt, mit dem Ratchet Luffy zerquetschen wollte. Dies löste die markante Pumpbewegung mit dem anschließenden dampfenden Körper aus. Die abschließende Gomu Gomu no Bazooka war so stark, wie Luffy es bisher nicht kannte. Im Manga und der Fernsehserie ist ihm die Technik einfach so nach der Niederlage gegen Aokiji eingefallen.

Anmerkungen und Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki