FANDOM


Die Gomu Gomu no Jet Bullet (jap. ゴムゴムの弾, Gomu Gomu no Jetto Buretto; übers. „Gumm-Gumm-Jet-Gewehrkugel“) ist ein Faustschlag von Luffy und die durch den Gear 2 verstärkte Variante der Gomu Gomu no Bullet.

Einsätze

  • Luffy setzt die Attacke zum ersten Mal gegen Lucci ein, nachdem dieser mit seinen über die Teufelskräfte der Neko Neko no Mi, Modell Leopard verwandelten Körper mit dem Seimei Kikan Kami e Bushin eine schlankere Form gab.[1] Nachdem Luffy Luccis Kamisori und Shigan auswich, seinen Schlag blockierte und daraufhin Lucci Luffys schlug, nutzte Luffy seine Körperhaltung um den linken Arm nach hinten zu dehnen und dann mit der Jet Bullet einen Volltreffer zu landen, der dann ein weiterer mit der Twin Jet Pistol folgte.[2]
  • In der großen Schlacht von Marineford kann Luffy auf einer von Inazuma geschaffenen Brücke in Richtung Schafott vorstoßen. Dort stellt sich ihm jedoch sein Opa Garp in den Weg, der aber aufgrund seiner tiefen Beziehung zu Luffy kurz inne hält und seine Augen schließt. Der Strohhut nutzt diesen Moment um seinen Großvater mit tiefen Bedauern und einer Jet Bullet von der Brücke zu schlagen.[3]
  • Auf der Insel Punk Hazard setzt Luffy diese Technik gegen einen Drachen ein und trifft den Kopf des Ungetüms. Nach kurzem Schmerz schleudert es ihn jedoch mit seinem Schwanz weg.[4]

Hintergrundinformationen

Uncanonische Einsätze

  • Auf der Insel Little East Blue lässt er sich von seinem Partner Sanji auf Largo schießen. Dieser ist von Luffys neuen Kampfmodus vollkommen überrascht und wird deswegen von diesem Angriff über eine große Entfernung in den Wald gefegt.[5]

Anmerkungen und Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.