Fandom

OnePiecePedia

Hiluluk

3.231Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Hiluluk ist ein ehemaliger Pirat, der sich von einer schweren Krankheit erholte und daraufhin als Quacksalber im Königreich Drum tätig ist. Er ist Choppers Vorbild.

Hiluluks Geschichte

Vor einigen Jahren erkrankt Hiluluk unheilbar, so dass er sein Dasein als Dieb aufgibt. Doch als diese Krankheit verschwindet, nachdem er einen Kirschbaum in voller Blüte sah, glaubt er ein Wunderheilmittel gefunden zu haben und entschließt er sich nach einem Heilmittel für die Medizin zu forschen. Diese Forschung setzt er schließlich auf der Insel Drum fort, das nach der Machtübernahme von Wapol beginnt, alle Ärzte vor die Wahl zu stellen entweder nur für den König zu arbeiten oder die Insel zu verlassen. Dies geht so weit, bis nur noch Kureha, Hiluluk selbst und die Isshi 20 auf der Insel sind.[1][2][3]

Nachdem er einige Kranke verarztet und dabei mehr Schaden als Nutzen anrichtet, trifft er im Wald auf ein schwer verwundetes „Monster“, das angeschossen wurde und ihn plötzlich angreift, als er es verarzten will und dabei die in seinem Koffer verstaute Pistole hervorholt. Um sein Vertrauen dennoch zu gewinnen, zieht sich Hiluluk komplett aus. Doch ist das Monster so geschwächt, dass es zusammenbricht.[1]

Etwas später wacht Tony Tony Chopper, wie ihn Hiluluk getauft hat, in der Wohnung des Doktors auf. Nach drei Tagen spricht Chopper zum ersten Mal zu Hiluluk, der sich aber nicht wirklich begeistert zeigt, da er ja schließlich mehr regen kann als das Rentier. Die beiden freunden sich an, und Hiluluk erzählt Chopper von seiner Forschung und dass er sie unter seiner Piratenflagge fortsetzt, um das Land zu heilen. So bekommt Hiluluk einen kleinen Assistenten, der ihn auf Schritt und Tritt begleitet. Hiluluk schenkt auch Chopper einen Hut als Entschuldigung nach einem Streit.[2]

Ein Jahr später schickt er Chopper jedoch fort und schießt auf seinen Freund. Bei einer Untersuchung durch Kureha steht es für ihn fest, dass er in einigen Tagen sterben muss. Chopper, der das ganze mitanhört, besorgt ihm schließlich einen Amidake, von dem er glaubt, dass er Hiluluk heilen kann, da auf einer Abbildung in eines von Hiluluks Büchern der Totenkopf zu sehen ist. Hiluluk nimmt das Geschenk an, nachdem er seine Forschung endlich erfolgreich abgeschlossen hat, ein rosanes Pulver, das sich an den Schnee heften kann, das in die Luft geschossen die Illusion eines blühenden Kirschbaums erzeugen kann und das er Kureha anvertraut. Als er hört, dass die letzten Ärzte des Landes schwer erkrankt seien, eilt er ihnen zu Hilfe und geht Wapol in die Falle.[2][3][4]

Vor Wapols Schloss zeigt er sich erleichtert, als er erkennt, dass er nur hereingelegt wurde. Als Wapol ihn erschießen lassen will, hält ihn Hiluluk davon ab, da er ohnehin bald sterben wird. Seine letzte Bitte richtet er an Dalton, der „seinen Sohn“ Chopper aufhalten soll, ehe er seine Trinkschale zum letzten Mal erhebt und eine Flüssigkeit zu sich nimmt, die ihn explodieren lässt.[5]

JollyRoger-Hiluluk.svg

Hiluluks Jolly Roger

Hiluluks Flagge wird später auf Wapols Schloss gehisst, nachdem der König aus dem Land floh, nachdem die Kurohige-Piratenbande dort auftaucht. Sein Heilmittel lässt Kureha nach Wapols endgültiger Niederlage gegen Luffy in die Luft schießen.[6][7][8]

Seine Fähigkeiten und Schwächen

Hintergrundinformationen

Namensherkunft

"Hiruruku" leitet sich von dem deutschen Wort "Chirurg" ab.

Anmerkungen und Einzelnachweise

Pistole

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki