FANDOM


Ein Kopfgeld (jap. 懸賞金, kenshōkin; übers. „Preisgeld“) ist eine auf eine Person zur Ergreifung ausgesetzte Geldsumme, die von der Marine und der Weltregierung für die Ergreifung und Auslieferung dieser gesuchten Person ausgezahlt wird. Die Kopfgelder werden in der Regel durch die Marine festgelegt. So war Korvettenkapitän Brannew für die erste Summe verantwortlich, die auf Luffys Kopf ausgesetzt waren.[1]

Anmerkungen und Einzelnachweise

JollyRoger-Mugiwara Dieser Artikel ist leider noch sehr kurz und unvollständig. Du kannst OnePiecePedia helfen, indem du ihn sinnvoll erweiterst.