Fandom

OnePiecePedia

Nico Robin

3.231Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Information icon.svg
Dieser Artikel befasst sich mit der Figur Nico Robin. Das Manga-Kapitel mit dem gleichen deutschen und japanischen Titel ist hier zu finden.

Nico Robin ist Olvias Tochter, stammt von der im Westblue liegenden Insel Ohara, auf der sie mit sechs Jahren zur jüngsten Archäologin wurde. Sie ist die einzige Überlebende der Inselbevölkerung, die bei einem Buster Call der Marine getötet wurde. Ihr Traum ist es, das Rio Poneglyph zu finden und das mit ihm verbundene Geheimnis der Kūhaku no Rekishi zu lüften.

Robin reist mit der Mugiwara-Piratenbande, seitdem sie sich in Arabasta auf die Going Merry geschlichen hat.

Robins Geschichte

Ihre Kindheit

Robin hat es als Kind nicht leicht. Zuerst scheint sie eine glückliche Kindheit mit ihrer Mutter Olvia zu haben, allerdings trennen sich die Wege der beiden als Robin etwa zwei Jahre alt ist. Während sie bei ihrer Tante auf Ohara bleibt, verlässt ihre Mutter die Insel auf der Suche nach den Poneglyphen.[3]

Nicht nur weil sie eine Eigenbrütlerin ist, die ihre Nase in Bücher steckt, sondern auch weil sie von der Hana Hana no Mi isst, ist sie in Ohara eine Außenseiterin, die von den anderen Kindern immer wieder aufs Neue gehänselt wird. Im Alter von acht Jahren macht sie ihr Examen in Archäologie, allerdings währt die Freude nicht allzu lang.[3]

Als sie am Strand den angespülten Riesen Jaguar D. Sauro findet, beginnt das Chaos. Schon kurz darauf taucht Robins Mutter Olvia auf, der eine Sondereinheit der Marine unter dem Kommando von Spandine folgt, die sie und Sauro gefangennehmen soll. Doch als Professor Clover direkt mit den Gorōsei spricht und die Forschungsergebnisse der Archäologen preisgeben will, befehlen diese den Buster Call auszulösen, dem Robin nur unter dem Zutun von Sauro und Vizeadmiral Kuzan entkommen kann. Als einzige Überlebende des Infernos ist sie künftig auf der Flucht, auf der sie immer wieder von anderen verraten wird, die ihr Unterschlupf gewähren mit dem Ziel die zwischenzeitlich auf ihren Kopf ausgesetzte Summe von 79 Millionen Berry zu kassieren. Selbst die Zerstörung von sechs Marineschiffen wurde ihr angelastet, obwohl dies auf Sauros Konto geht, der aber im Anschluss von Kuzan gefasst wird.[3]

Langjährige Flucht


Robin in der Baroque Works

Auf ihrer stetigen Flucht, gerät sie schließlich an Sir Crocodile, der ihre Fähigkeiten, die Schriften der Poneglyphe zu entziffern bereits kennt und ihr aufgrund seines Status als Shichibukai einen sicheren Schutz vor der Weltregierung bietet.[4]

In der Folge arbeitete sie mit ihm als seine rechte Hand unter dem Decknamen Miss All Sunday[5] zusammen, um an Informationen über die Pluton zu kommen. Sir Crocodiles Plan sah dazu vor, im Staat Arabasta eine Revolution zu entfachen und so den König des Landes Kobra abzusetzen um, neben der Gründung eines Staates Utopia, freien Zugang zum Poneglyph auf der Insel zu haben.[6]

Vier Jahre nach ihrer Vereinbarung ist es soweit, doch ist die Prinzessin des Landes, Vivi den beiden und der Baroque Works auf die Spur gekommen und verbündet sich mit Luffy und der Mugiwara-Bande, um den Staatsstreich der Organisation in ihrem Land aufzuhalten.[7][8][6][4]

Miss All Sunday an Bord der Going Merry.jpg

Miss All Sunday an Bord der Going Merry

Doch die Prinzessin und ihr Leibwächter Igaram, der sie bei ihrer Infiltration der Baroque Works ursprünglich begleitete, wären niemals soweit gekommen, hätte ihnen Robin nicht geholfen. Und so findet sie sich auch auf der Going Merry ein und bietet der Bande einen Eternal Port an, der die Bande auf eine Route nach Arabasta schicken würde, welche der Baroque Works unbekannt ist. Doch Luffy hat bekanntlich seinen eigenen Kopf und zerbricht den Eternal Port, um klar zu machen, dass er immer noch das Sagen auf dem Schiff hat. Amüsiert bricht Robin wieder in Richtung Arabasta auf, während die Bande nach Littlegarden weiterreist.[9]

In Arabasta geht Sir Crocodiles Plan auch mit Einmischung der Mugiwara-Bande beinahe auf, doch verhindert die Bande zusammen mit Peruh, dass die von der Baroque Works platzierte Bombe auf dem Vorplatz des Palastes in Alubarna explodiert. In der Zwischenzeit erfährt Crocodile, dass Robin ihr Versprechen nicht einhalten kann und dass das Poneglyph in den Katakomben von Arlabasta, wie sie lediglich vorgibt, nicht die versprochenen Informationen über die Pluton bietet. Er verwundet sie schwer, und so ist sie bewusstlos, als Luffy Sir Crocodile letztendlich bezwingt. Nachdem sie das Bewusstsein wiedererlangt hat, gibt sie dem ebenfalls anwesenden König Kobra das Gegengift für den von Crocodile vergifteten Luffy, und nach einem Gespräch mit dem König, in dem sie sich zu erklären versucht, schafft Luffy sie und den König schließlich aus den zusammenbrechenden Katakomben.[10][11]

Weiterer Weg mit der Mugiwara-Bande

Nachdem Luffy und seine Bande für den Untergang der Baroque Works gesorgt haben, schleicht sich die ehemalige Vizechefin erneut an Bord der Going Merry und entkommt so von der Bande unbemerkt mit ihnen von Arabasta. Da sie sich gegenüber Luffy verpflichtet sieht, bietet sie an seiner Bande beizutreten. Da er glaubt, sie sei ganz in Ordnung, darf sie bleiben, und schon kurz darauf hat sie alle bis auf Zoro mit ihren unterhaltsamen Teufelskräften und Sir Crocodiles Juwelen um den kleinen Finger gewickelt.[12][13][11]

Robin untersucht die Schädelknochen eines Toten.jpg

Robin untersucht die Schädelknochen eines von 200 Jahren verstorbenen Seemanns.

Schon bald darauf stolpert sie in das erste gemeinsame Abenteuer mit der Bande als der Besatzung der Going Merry beinahe die vom Himmel herabstürzende St. Bliss auf den Kopf fällt und Namis Logpose plötzlich in den Himmel zeigt.[11] Gemeinsam mit Chopper untersucht sie einen Schädelknochen, der mit dem Logbuch des Schiffs aussagt, dass das Schiff etwa 200 Jahre alt ist, während Luffy im Wrack eine Karte von Skypiea findet.[14]

Als die Bande in Jaya einkehrt, um nach Hinweisen zu suchen, wie sie nach Skypiea kommen können, erfährt Robin auf ihrer eigenen kleinen Erkundungstour, dass es auf der von Mock Town abgewandten Seite der Insel einen Einsiedler mit Namen Montblanc Cricket gibt, der ihnen weiterhelfen könnte, während sich Luffy und Zoro in einer Bar von Bellamy zusammenschlagen lassen und bringt auch eine Karte der Insel mit.[15] Ein weiteres Mal sind ihre Fähigkeiten von Nutzen, als Luffy und seine Bande im Wald von Jaya nach einem Southbird suchen, mit dem sie später mit der umgebauten Going Merry südlich von Jaya in einen Knock Up Stream steuern und so in das Hakukai gelangen.[16][17][18][19]

Gleich auf dieser ersten Station sind ihre Teufelskräfte der Bande von Nutzen, als Usopp im Weißen Meer auf Tauchgang geht und durch die Wolken fällt. Robin unterstützt Luffy und bildet mit ihren Kräften zunächst Augen auf Luffys ausgestrecktem Arm, mit denen sie Usopp sieht und danach direkt Kopien ihrer Arme, mit denen sie den Herabstürzenden packt und zu Luffys Arm zieht, der daraufhin seinen Freund wieder an Bord holt.[20]

Sie zeigt sich schließlich zum ersten Mal etwas unbeschwert, als die Bande am Angel Beach landet. Als sie dort Conis und ihren Vater Pagaya kennenlernen, hält sie sich jedoch wieder etwas mehr im Hintergrund, auch wenn sie sich von Conis doch noch erklären lässt, wie ein Breath Dial funktioniert.[21][22]

Robin ist später Teil der Gruppe, die mit der Going Merry zum Opferaltar gebracht werden, um sie für ihre illegale Einreise nach Skypiea und den Angriff auf die White Barrets zu bestrafen. Doch dort bleibt sie nicht. Zusammen mit Zoro und Nami beschließt sie den Upperyard zu erkunden und findet so mit ihnen heraus, dass dieser Teil der Himmelsinseln aus dem Blaumeer stammt und ursprünglich ein Teil der Insel Jaya war, der durch den Knock Up Stream in den Himmel befördert wurde.[23]

In Enels Überlebensspiel ist sie schließlich nach einigen Kämpfen unter anderem gegen Yama, gelingt es ihr schließlich die alte Stadt Shandora in mitten der Wolken zu entdecken, während sich Luffy, Zoro und Chopper, die ihrer „Goldsucher“-Gruppe angehörten, nach einer Trennung verliefen.[24][25][26]

Zusammen mit Gan Fort, Zoro, Nami, Wiper und Enel selbst, ist sie eine der „Überlebenden“ von Enels Überlebensspiel, wird aber von Enel gleich nach Gan Fort mit seinen Teufelskräften niedergestreckt.[27][28]

Robin vor Gold Rogers Botschaft.jpg

Robin übersetzt Gold Rogers Botschaft

Als ihr Kapitän Enel bezwingt, feiert sie mit der Bande und den Einwohnern Skypieas die Befreiung des himmlischen Landes und ist in der Lage die Schift auf dem Poneglyph zu entziffern, das in die Basis des Shandora no Hi eingelassen war und nach Enels Niederlage gemeinsam von den Shandora und den Skypieanern geborgen werden konnte. Dabei entdeckt sie auch eine Botschaft von Gold Roger, in dem er meint, er hätte die Botschaften auf dem Poneglyph bereits weitergeleitet. Aus dieser Mitteilung schließt sie, dass das Rio-Ponegylph nichts anderes ist, als die Summe der Texte aller Poneglyphe.[29][30]

Nachdem die Bande mitsamt einem riesigen Schatz ins Blaumeer auf die Grandline zurückgekehrt ist, nimmt sie mit ihr am Davy Back Fight teil, den die Mugiwara-Bande im Long Ring Long Land gegen Foxy und dessen Piratenbande führt. Zusammen mit Nami und Usopp bildet sie ein Team, das im Donut Race antritt, verliert aber, als Foxy mit seinen Teufelskräften schummelt.[31][32][33]

Robin geht im Manga nie als Preis an Foxys Bande. Die entsprechenden Kämpfe stammen aus drei Filler-Kämpfen.

Schatten ihrer Vergangenheit

Noch immer im Long Ring Long Land trifft die Bande schließlich auf den plötzlich aufgetauchten Admiral Aokiji, der Tondjit dabei hilft, sich wieder seinem Nomadenstamm anzuschließen, in dem er ihm mit seinen Teufelskräften eine Brücke aus Eis zu einer der anderen Inseln baut.[34][35]

Tiefgefrorene Robin.jpg

Aokiji hat Robin vereist.

Im Anschluss an das nette Beieinandersein entbrennt ein Kampf zwischen der Bande und dem Admiral, als dieser Robin mit Details ihrer Geschichte reizt und sie dazu bringt ihn anzugreifen. Mit den Kräften der Hie Hie no Mi ist er der Bande haushoch überlegen und friert sowohl Robin als auch Luffy komplett mit seiner Icetime ein.[36][37]

Da Aokiji nie darauf aus war, Robin oder Luffy gefangenzunehmen, gelingt es der Bande vom Long-Ring-Long-Land nach einer viertägigen Pause wieder abzureisen. Nach drei weiteren Tagen hat sich nach Luffy auch Robin wieder von der Niederlage erholt, und so läuft die Going Merry schließlich die Wasserinsel Water 7 an, um das Schiff endlich reparieren zu lassen. Doch verschwindet Robin plötzlich, nachdem sie bei einem gemeinsamen Bummel in der Stadt von einem Agenten der Cipher Pol No.9 angesprochen wird.[37][38]

Im Gespräch mit den Agenten wird sie vor die Wahl gestellt: Entweder verübt sie im Auftrag für die Weltregierung ein Attentat auf den Bürgermeister der Stadt Iceburg, das die Agenten der Mugiwara-Bande in die Schuhe schieben können oder die Bande würde die Insel nicht wieder verlassen können. Robin lässt sich auf einen Handel mit den Agenten ein, in der Hoffnung, die Bande freikaufen zu können, vor allem wo sie sich der Weltregierung ergibt und mit den Agenten im Anschluss daran, dass sie die Pläne der Pluton beschafft haben, nach Enies Lobby kommt.[39][40][41]

Doch sie unterschätzt den Willen der Mannschaft, sie zu beschützen, auch nachdem sie sich von Sanji und Chopper verabschiedet hat und auch nachdem sie sich dem Rettungsversuch durch Sanji, Franky und Sogeking widersetzt hatte.[42][43]

Sie fügt sich beinahe in ihr Schicksal, erst als Franky dafür sorgt, dass sie mit Luffy spricht und sie miterlebt, wie die ganze Bande, einer nach dem anderen auf dem Dach des Gerichtsgebäudes von Enies Lobby auftaucht, nur um sie zu retten. Sie erinnert sich an ihre schwere Kindheit und daran, wie schwer es für sie war, jemanden zu finden, der nicht nur bereit war, sie aufzunehmen und durchzufüttern, sondern auch nicht für die auf sie ausgesetzte Summe zu verraten oder gar sie zu beschützen. Als dann Luffy durch Sogeking die Flagge der Weltregierung von der Spitze des Justizturmes als Kriegserklärung an die Regierung schießen lässt, um seine Entschlossenheit und die seiner Mitstreiter zu demonstrieren, bricht die bereits den Tränen nahe Robin mit ihrem Entschluss, sterben zu wollen und will nun mit ihren Freunden wieder auf die See hinaus, weg von der Weltregierung und ihren Plänen die Pluton wiederzuerwecken. Sie weiß: Die Mitglieder der Mugiwara-Bande sind diejenigen, die sie beschützen können und bei denen sie sich geborgen fühlen kann.[44][45]

Abenteuer auf der Thriller Bark


Reise zum Sabaody-Archipel


Trennung von der Mugiwara-Bande


Wiedervereinigung auf dem Sabaody-Archipel


Abenteuer auf der Fischmenscheninsel


Gemeinsam mit Law gegen Doflamingo


Aktuelle Ereignisse


Ihre Fähigkeiten und Schwächen

Robins Kampfkraft basiert nahezu vollständig auf ihren Teufelskräften, mit der sie überall Körperteile sprießen lassen kann. Die Namen der Attacken sind dabei mit „fleur“ (französisch für „Blume“) bezeichnet, während eine Zahl (auf Spanisch) die Anzahl der sprießenden Arme benennt.

siehe Hana Hana no Mi

Hintergrundinformationen

Robins Augenfarbe

Odas Fehler bei seiner ersten Kolorierung von Robin.jpg

Odas Fehler: Die Farbe für die Iris fehlt.

In der Originalfassung des Mangas hat Robin eine braune Iris und große schwarze Pupillen. Als Eiichiro Oda sie zum ersten Mal für die Manga-Version für das doppelseitige Farbcover von Kapitel 160 mit dem Titel Spiders Cafe ni 8-ji in einer Farbversion zeichnete, vergaß er ihrer Iris eine Farbe zu geben.

Für die Fernsehserie und den Filmen vor Strong World verwendeten die Zeichner für Robins Augen allerdings ein helles Blaugrün, in den Episoden auf Dressrosa nun ein helles Grün für die Iris und ein dunkleres Blaugrün für die Pupillen. Der Grund für eine derartige Änderung ist ebenso unbekannt, wie auch ob die Änderung mit Odas Fehler in Bezug auf die Kolorierung zusammenhängt.

Seiyū

Auftritte außerhalb von One Piece

  • Im Crossover Cross Epoch, das Eiichiro Oda gemeinsam mit Dragonball-Autor Akira Toriyama herausgab, sind Robin und Usopp Teil von Vegeta und Trunks’ Piratenmannschaft.
  • In der Fernsehserie Lucky Star ist in der zwölften Episode eine Figur im Hintergrund zu sehen, die Robins Outfit als Cosplay trägt.

Navigation

Anmerkungen und Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Bd. 69: Kapitel 681; SBS
  2. Bd. 80: Kapitel 801
  3. 3,0 3,1 3,2 Bd. 41: Kapitel 392 bis Bd. 41: Kapitel 398
  4. 4,0 4,1 Bd. 41: Kapitel 398
  5. in der deutschen Fassung Miss Bloody Sunday
  6. 6,0 6,1 Bd. 22: Kapitel 203
  7. Bd. 13: Kapitel 113
  8. Bd. 18: Kapitel 166
  9. Bd. 13: Kapitel 114
  10. Bd. 23: Kapitel 208
  11. 11,0 11,1 11,2 Bd. 24: Kapitel 218
  12. Bd. 23: Kapitel 209
  13. Bd. 23: Kapitel 210
  14. Bd. 24: Kapitel 219
  15. Bd. 24: Kapitel 226
  16. Bd. 25: Kapitel 230
  17. Bd. 25: Kapitel 231
  18. Bd. 25: Kapitel 235
  19. Bd. 25: Kapitel 236
  20. Bd. 26: Kapitel 237
  21. Bd. 26: Kapitel 239
  22. Bd. 26: Kapitel 240
  23. Bd. 26: Kapitel 243
  24. Bd. 28: Kapitel 264
  25. Bd. 29: Kapitel 265
  26. Bd. 29: Kapitel 266
  27. Bd. 29: Kapitel 274
  28. Bd. 29: Kapitel 275
  29. Bd. 32: Kapitel 300
  30. Bd. 32: Kapitel 301
  31. Bd. 33: Kapitel 306
  32. Bd. 33: Kapitel 307
  33. Bd. 33: Kapitel 308
  34. Bd. 34: Kapitel 318
  35. Bd. 34: Kapitel 319
  36. Bd. 34: Kapitel 320
  37. 37,0 37,1 Bd. 34: Kapitel 321
  38. Bd. 34: Kapitel 325
  39. Bd. 35: Kapitel 335 – Iceburg identifiziert Robin als Attentäterin.
  40. Bd. 36: Kapitel 339 – Robin spricht mit den CP9-Agenten.
  41. Bd. 38: Kapitel 359 – Robin erklärt Iceburg ihren Wunsch, dass sie die Bande beschützen will.
  42. Bd. 36: Kapitel 340 – Robin verabschiedet sich von Sanji und Chopper und bittet sie ihren Austritt den anderen zu überbringen.
  43. Bd. 39: Kapitel 374 - Robins Rettung schlägt endgültig fehl, nachdem sich bereits Franky opferte und Robin plötzlich Sogeking angriff.
  44. Bd. 41: Kapitel 390
  45. Bd. 41: Kapitel 398

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki