FANDOM


Nightmare Luffy (jap. ナイトメア•ルフィ, Naitomea Rufi; übers. „Alptraum-Luffy“) ist eine Transformation von Luffy, die er annimmt, nachdem ihmvon der Rolling-Piratenbande 100 Schatten in den Körper gepresst wurden, die sie vorher Gekko Moriahs Marios entnommen hat, die wiederum ihre Schatten aufgrund der Kräfte der Kage Kage no Mi haben. Luffy ist aufgrund der Fähgikeiten, die er durch die Gomu Gomu no Mi erhalten hat, seinerseits neben Moriah selbst der einzige, der in der Lage ist, die körperliche Veränderungen zu überstehen. Durch die zusätzlichen Schatten erhält er die Kraft und die Fähigkeiten der Schattenbesitzer, wie die eines Schwertkämpfers. Die Schatten verbleiben allerdings nur zehn Minuten in Luffys Körper.[1]

Nicht nur, dass er nun viel größer ist, Luffy ist auch so stark, dass er jeden Angriff von Oars I. blocken oder ausweichen kann. Eine Gomu Gomu no Rifle des Marios stoppt er einhändig und versetzt ihm dann einen Kinnhaken, der Oars bis in den Wald schleudert.[2] Der Kampf gegen den Mario mit seinem Schatten ist einseitig, da Luffy mit seiner Kraft Oars wie einen Spielball hin- und herwirft. Luffy ist so stark und schnell, dass er einem Schlag Oars ausweichen und ihn mit einem Schwerthieb quer über Hauls und Brust schneidet, so dass der Riese stark taumelt, was Moriah kräftig durchschüttelt. Im Bauch-Cockpit wird Moriah dann von Nightmare Luffy mit einer Gomu Gomu no Pistol ins Land der Träume geschickt, ehe er Oars’ Gomu Gomu no Ono mit seinem Gomu Gomu no Storm auskontert und beide Gegner wieder bis vor das Schloss prügelt.[3]

Nightmare Luffy inspiriert Moriah später seinen eigenen Körper mit Shadows’ Asgard mit 1.000 Schatten aufzupumpen.[4]

Hintergrundinformationen

Anmerkungen und Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.