FANDOM


Smoker ist ein Marineoffizier, der im Eastblue stationiert war und dafür sorgte, dass kein neuer Pirat von dort auf die Grandline kam – bis er auf Luffy und seine Piratenbande traf.

Smokers Geschichte

Ausbildung bei der Marine

Smoker war schon in der Marine-Akademie ein Rauhbein und wurde dort mehrmals von Hina vor dem Ausschluss bewahrt, die zur gleichen Zeit wie er der Marine beitrat.[2]

Stationierung in Loguetown

Im Rang eines Kapitäns hat Smoker das Kommando über eine Marinebasis in Loguetown, der Stadt, in der der König der Piraten Gold Roger geboren und hingerichtet wurde. Er sorgt seither dafür, dass nicht ein einziger Pirat, der in der Stadt angekommen ist, diese wieder verlassen hat, als Monkey D. Luffy gerade nach Veröffentlichung seines ersten Kopfgeldes mit seiner Piratenbande in der Stadt auftaucht und dort von Buggy und Alvida auf Gold Rogers Schafott zur Hinrichtung vorbereitet wird.[3][4][5]

Als Luffy sich mit einem breiten Grinsen verabschiedet, kurz bevor er von Buggy mit einem Schwert beinahe enthauptet wird, ist Smoker zutiefst beeindruckt, da er nur von einem anderen Piraten weiß, der mit einem breiten Grinsen in den Tod ging: Gold Roger. Dass Luffy seinem Tod durch einen plötzlich aufkommenden Gewittersturm entkommt, bei dem ein Blitz in das Schafott fährt, will Smoker Luffy mit allem Mitteln fangen und beginnt, sich persönlich an seine Fersen zu heften.[4][5]

Nachdem er Buggy, Alvida und die Buggy-Piratenbande mit seinen Teufelskräften eingefangen hat, fängt er Luffy und seinen Smut Sanji auf dem Weg zum Hafen ab und greift sie an. Er kann beide mit Leichtigkeit dank seiner Logia-Kräfte ausschalten und zeigt sich enttäuscht darüber, dass auf Luffy 30 Millionen Berry ausgesetzt seien. Doch als Smoker Luffy niedergerungen hat und nach seiner Jutte greift, wird er von Luffys Vater Dragon aufgehalten, der von der Weltregierung als Anführer der Revolutionsarmee gesucht wird, so dass Luffy mitsamt seiner Bande entkommen kann. Smoker kann sich darauf zunächst keinen Reim bilden, doch fasst er den Entschluss, Luffy trotz seiner Stationierung in Loguetown auf die Grandline zu folgen. Dabei nimmt er die ihm unterstellte Seekadettin Tashigi mit.[6]

Verfolgung bis nach Arabasta

Smoker und Tashigi hören das abgefangene Gespräch an

Smoker und Tashigi hören das abgefangene Gespräch zwischen Mr.0 und Sanji an.

Auf der Grandline fängt Smokers Mannschaft mit einer Kuro Den Den Mushi eine verstümmelte Übertragung auf, die die Worte Prinzessin Vivi, Strohhut, Mr.0 und schriftlicher Befehl beinhaltet, nicht ahnend, dass dort Sanji die Rolle als Mr.3 angenommen hat und gerade mir dem Kopf der Baroque Works Mr.0 spricht. Er und Tashigi hören sich die Übertragung an und bringen sie mit Mr.11 in Verbindung, den sie in Lunes gefangengenommen haben und der am Mast des Schiffs gefesselt ist. Mit einer List trickst er den Gefangenen aus und bestätigt so seinen Verdacht, dass es eine geheime Organisation geben muss.[7][8]

Da dies die einzige Spur ist, die die beiden in ihrer Suche nach Mugiwara-Luffy haben und die Übertragung einen Hinweis auf die seit einiger Zeit verschwundene Prinzessin Vivi beinhaltet, lässt Smoker vom Marine-Hauptquartier einen Eternalpose für Arabasta anfordern.[8]

Smoker und Luffy kommen etwa zur gleichen Zeit in Arabasta an. In Nanohana trifft er dabei im Lokal Spice Bean auf den Kommandanten der zweiten Division der Shirohige-Piratenbande, Portgas D. Ace, der auf der Suche nach seinem kleinen Bruder ist. Smoker ist zwar auf der Suche nach einem anderen Piraten, aber da Ace ebenfalls ein solcher ist, kann er ihn nicht einfach laufen lassen. Gerade als er Ace angreifen will, platzt auch schon Luffy mit einer Gomu Gomu no Rocket in das Lokal und rammt Smoker und Ace durch die Wand.[9][10]

Als Smoker nun Luffy fangen will, der aber postwendend flieht, lässt Smoker seine Mannschaft nach Luffy jagen. Es scheint schließlich, als ob er ihn hätte, als Ace Smokers White Blow mit Kagerō stoppt. Erneut muss Smoker Luffy ziehen lassen. Smoker hat jedoch Prinzessin Vivi unter Luffys Mannschaft entdeckt und fragt sich, warum sie mit den Piraten befreundet scheint. Gegenüber Tashigi äußert er schließlich seine Abneigung gegenüber den Ōka Shichibukai, da Piraten seiner Ansicht nach immer Piraten bleiben würden. Und so misstraut er auch dem derzeit in Arabasta lebenden Shichibukai Sir Crocodile und beschließt, mit Tashigi und einer Einheit nach Rainbase aufzubrechen.[10][11][12]

In einer Bar berät er mit Tashigi über den Grund dafür, dass er „seinem Gefühl“ nach mit der Einheit nach Rainbase gekommen ist, da die beiden nicht nur zwischen der Prinzessin und der Mugiwara-Bande keine Verbindung erkennen können, sondern weil Smoker glaubt, dass in dem Land ein Umbruch ansteht, hinter dem jemand im Schatten agiert. Tashigi erwähnt Sir Crocodile und seine Organisation, aber Smoker ist sich dessen auch nicht sicher – als plötzlich Luffy und Usopp neben ihnen auftauchen und nach ihrem Umweg über die Oase Yuba nach Wasser verlangen. Als die beiden Piraten bemerken, wer da bereits in der Bar ist, spucken sie ihnen das gerade aufgenommene Wasser ins Gesicht und türmen dann mit drei Fässern Wasser, für die Tashigi aufkommt.[12]

Smoker eilt Luffy und Usopp hinterher, die ihn und die Marineeinheit zum Rest der Bande führen, die sich schließlich aufteilen und vor dem Rain Dinners wieder treffen wollen. Der Kapitän eilt seinem eigentlichen Ziel Luffy hinterher und versucht ihn in der Luft mit White Vine abzufangen. Hier packt er Luffy zwar, der ihn allerdings mit einem Gomu Gomu no Fūsen wieder für kurze Zeit abschütteln kann.[12]

Der Marine-Kapitän verfolgt die Piraten bis ins Rain Dinners, wo Luffys Gruppe zwar als VIPs empfangen werden. Aber da sie auf dem Weg zum VIP-Raum die Abzweigung für Piraten nehmen, landen Luffy, Zoro, Nami, Usopp und Smoker in einer Zelle, deren Gitter mit Kairōseki verstärkt ist, von denen Smoker seinen Mitgefangenen Luffy unsanft mit der Jutte fernhält, in deren Spitze ebenfalls ein Stück dieses Minerals eingelassen ist und mit der er ihre Wirkung auf Nutzer von Teufelskräften an ihm demonstriert. Ihr Gastgeber Sir Crocodile beobachtet die Szenerie amüsiert und macht sich schließlich vor allem über Smoker lustig und offenbahrt ihm sein Vorhaben, ihn und die Piraten umzubringen und es so aussehen zu lassen, als wäre Smoker im Kampf gegen die Mugiwara-Piraten gestorben. Als Shichibukai würde ihm die Weltregierung schon glauben, für die er als Shichibukai arbeitet.[13]

Smoker erlebt Vivis Ankunft und Crocodiles Spiel mit ihr schweigend, bei der der Shichibukai nicht nur sein Vorhaben offenbahrt, Arabasta zu übernehmen, sondern auch den Zellenschlüssel in ein Becken voller Bananawani wirft, wo er von einem solchen Ungetüm verschluckt wird. Er wird erst wieder aktiv, als Sanji und Chopper Sir Crocodile und Miss All Sunday vor das Rain Dinners lockt, während er sich selbst hineinschleicht und dann in den Keller mit der Zelle vordringt, wo er seine Freunde retten will und der nicht nur mit Wasser vollläuft, sondern in den auch einige gefräßige Bananawani warten.[14][15][16]

Selbst als das Wasser bereits bis zu den Knöcheln reicht und Luffy und Usopp mit ihrem Vorhaben scheitern, dass eines der Bananawani den Käfig zerbeißt, bleibt Smoker ruhig und fragt die Piraten über Crocodiles Ziele aus. Er erwähnt, dass die Frau, die Crocodile begleitet bereits seit 20 Jahren auf der Flucht vor der Weltregierung ist und dass die beiden eine unheilvolle Allianz geschmiedet haben, die nicht nur darin enden könnte, dass Arabasta übernommen werden würde, sondern auch die Welt ins Chaos stürzen könnte. Luffy interessiert das alles jedoch nicht: Er braucht keinen Grund um Crocodile fertig zu machen. Gerade als Luffy aufgrun des Wasserstandes bis zur Hüfte wieder zu schwächeln beginnt, taucht Sanji auf und erledigt eines der Bananawani mit seinem Antimanner Kick Course[16]

Da sich nun die Bananawani aneinanderreihen, rückt Smoker damit heraus, welches der Krokodile den Schlüssel verschluckt hat, nicht wissend, dass Sir Crocodile nur einen falschen Schlüssel geworfen hat, während er den echten behielt. Sanji befreit allerdings versehentlich Mr.3, den Sir Crocodile für sein Versagen auf Littlegarden an die Bananawani verfüttert hat – und den Sanji dazu bringen kann, einen Schlüssel aus Wachs herzustellen, mit denen die Piraten aus der Zelle entkommen.[16][17][18]

Luffy und Zoro übertreiben es jedoch, als sie die Bananawani erledigen, weshalb der Keller plötzlich geflutet wird. Und da Smoker wie Luffy wegen der Teufelskräfte nicht schwimmen kann, lässt der Piratenkapitän Smoker von Zoro retten und aus dem Becken des Rain Dinners fischen. Als Dank lässt Smoker die Piraten fürs Erste entkommen.[17]

Einberufung nach Marineford

Wiederauftauchen der Mugiwara-Piratenbande

In der Shin Sekai arbeitet Smoker auch weiterhin mit Tashigi zusammen. Hier nehmen sie eine Gruppe von Rookies gefangen, die gerade erst der Neuen Fischmenschen-Piratenbande entkommen sind und entlocken ihnen. Smoker besitzt nun den Rang eines Vizeadmirals.[19]

Seine Fähigkeiten und Schwächen

Smoker verfügt über die Teufelskräfte der Moku Moku no Mi, welche eine Teufelsfrucht der Logia-Kategorie ist.[4][5][6]

Hintergrundinformationen

Anmerkungen und Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki