Fandom

OnePiecePedia

Zettai Zetsumei! Mōjūtsukai Mohji vs Luffy!

3.228Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Zettai Zetsumei! Mōjūtsukai Mohji vs Luffy! (jap. 絶体絶命!猛獣使いモージvsルフィ!, Zettai Zetsumei! Mōjūtsukai Mōji vs Rufi!) ist die sechste Episode der One-Piece-Fernsehserie, die am 29. Dezember 1999 zusammen mit den Episoden Sōzetsu Kettō! Kengō Zoro vs Kyokugei no Cabaji! und Shōsha wa dotchi? Akuma no Mi no Nōryoku Taiketsu! auf Fuji TV ausgestrahlt wurde.

Die deutsche Version wurde im Rahmen der ersten deutschen Staffel unter dem Titel Dompteur Moji gegen Ruffy! zum ersten Mal am 29. April 2003 auf RTL2 gezeigt.

Zusammenfassung

Nachdem Buggy und seine Truppe von ihrer eigenen Kanone getroffen wurden, machen sich Nami, Zoro und Luffy erst einmal aus dem Staub. Zoro schleift Luffys Käfig bis vor das Tierfuttergeschäft mit dem Namen Pet Food, wo sie auf den kleinen Hund Chouchou treffen. Luffy ärgert ihn etwas, woraufhin ihn Chouchou beißt. Nami rückt schließlich damit heraus, dass sie Buggy den Schlüssel für die Zelle geklaut hat und wirft ihn LUffy vor die Zelle, wo ihn der Hund mit dem Mund aufnimmt und dann plötzlich einem Mal runterschluckt.

Luffy will nun den Schlüssel wieder aus Chouchou herausholen, wird aber vom Bürgermeister der Stadt Poodle gestoppt, der ihnen von der Geschichte des Hundes erzählt. Buggy hat Mohji und seinen Löwen Ritchie Luffy und seinen Freunden hinterhergeschickt, die nun ebenfalls eintreffen. Ritchie zerlegt den Käfig und schleudert Luffy mit einem Prankenhieb davon und greift dann Chouchou an, der den Laden verteidigt. Luffy kommt erst wieder zurück, als Mohji und Ritchie den Laden geplündert und in Brand gesteckt haben.

Er stellt sich den beiden erneut in den Weg und erledigt die beiden mithilfe seiner Teufelskräfte, um ihnen die letzte Futterpackung zu nehmen und Chouchou zurückzubringen. Als Nami auf Luffy aus Wut über die Piraten losgeht, kann Orange sie nur schwer zurückhalten. Sie schließt mit ihm allerdings Frieden und eine Zweckgemeinschaft, als er sich neben Chouchou setzt. Als Buggy aus Wut über Mohjis Niederlage wieder mit seiner Kanone schießt, rennt Poodle wutentbrannt los, um den Piraten zu stoppen. Nami kann ihn nicht zurückhalten, aber dennoch schließen sich Luffy und Zoro ihm dann an.

Handlung

Hintergrundinformationen

Unterschiede zum Original

  • Im Manga reißt Ritchie den Käfigdeckel mit vollem Körpereinsatz ab, also mit Klauen und Pfoten, wodurch Luffy herausspringt und dann von dem Löwen mit einem Prankenhieb in das Haus auf der anderen Straßenseite geschleudert. In der Episode wird Ritchie viel stärker dargestellt: Nicht nur reicht ein Prankenhieb, um den Käfig komplett zu zerstören, so dass Luffy zwischen den Trümmern herausspringt. Luffy wird auch erheblich weiter von dem zweiten Prankenhieb geschleudert.[1]

Fehler und Ungereimtheiten

Verweise

Charaktere

Piraten: Monkey D. Luffy, Roronoa Zoro, Nami
Buggy-Piratenbande: Buggy, Mohji
Orange: Poodle

Attacken

Monkey D. Luffy: Gomu Gomu no Tsuchi

Orte

Eastblue: Orange
Orange: Pet Food

Tiere

Orange: Chouchou
Buggy-Piratenbande: Ritchie

Anmerkungen und Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki